Navigation Fatigue-Sprechstunde:  Was ist Fatigue? - ME/CFS - Termine - Online-Tests

 

Termine und Gebühren

 

Wir behandeln Sie im Rahmen der kassenärztlichen Versorgung und betreuen Sie gerne auch langsfristig über Monate, Jahre oder noch länger. Insbesondere der Behandlungsbeginn ist jedoch bei diesen Krankheitsbildern sehr aufwändig und nimmt sehr viel Zeit (und spezialisiertes Fachwissen) im Anspruch. 

 

Da eine Behandlung dieses komplexen Krankheitsbildes leider so nicht von den gesetzlichen Krankenkassen abgebildet wird, erheben wir für diese Anfangstermine ein Honorar von 150€ für die Erstanamnese und 70€ für die Folgetermine. Für die Erstanamnese halten wir uns ein Zeitfenster von 60 Minuten für Sie frei, für Folgetermine jeweils ein Zeitfenster von 30 Minuten.

Bei Notwendigkeit und nach Vereinbarung und bieten wir für diese Termine auch Hausbesuche an. Folgetermine können auch telemedizinisch durchgeführt werden, dafür nehmen wir uns 20 Minuten Zeit und berechnen dies mit 50€.

 

Beispiele unserer Behandlungsstrategien sind Low Dose Naltrexon (LDN), Mestinon, Infusionen mit Ketamin oder Lidocain, Dexamfetamin, 5-HTP, Tryptophan, Pregabalin, Clonazepam u.v.a. Welche Substanzen im Einzelnen in Ihrem individuellen Fall mit sinnvoll angewendet können wird in Abstimung mit Ihnen, Ihrer Anmamnese und den weiteren Befunden evaluiert.

 

Labor und fachärztliche Untersuchungen

 

Die meisten zur Diagnostik erforderlichen Laborwerte werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht bezahlt und müssen daher leider selbst bezahlt werden. Wenn Ihnen bereits Laborwerte vorliegen und diese nicht älter als 6 Monate sind bringen Sie diese bitte mit.

 

Wir lassen nur Laborwerte bestimmen, die in Ihrem individuellen Fall auch wirklich plausibel und notwendig sind! 

 

Folgende Labor-Parameter sind in der Diagnostik von Fatigue-Erkrankungen wichtig:

  • Differential-Blutbild
  • Leber: gGT, GPT
  • Niere: Kreatinin
  • Entzündung: CRP, IL-6, IP-10, TNF alpha
  • Eisenstoffwechsel: Ferritin, sTFR
  • Hormone: TSH, Cortisol
  • Vitamine: Folsäure, Vitamin D und B12
  • Spurenelemente: Zink, Selen
  • Immunologie: Immunstatus (IgA, IgG, IgM), Transglutaminase-AK, Endomysium-AK, ANA, cANCA, pANCA, ABP2, Histamin (Heparin-Blut), Tryptase, ASLO
  • Infektserologie: EBV, CMV, VZV, HHV 6+7+8, Chlamydien, Candia-Ag

Dies ist eine allgemeine Liste, die für Sie relevanten Werte können davon abweichen.

 

Als kardiologische Untersuchung wäre eine transthorakale Echokardiografie wünschenswert, ebenso eine Lungenfunktionsprüfung. Ob dies in Ihrem individuellen Fall notwendig oder ratsam ist, kann auch bei der Erstanamnese besorochen werden, wir können Ihnen dann eine Überweisung ausstellen. Wenn Ihnen neurologische Untersuchungsergebnisse (z. B. Nervenleitgeschwindigkeiten) vorliegen, so bringen Sie diese bitte ebenfalls mit.

Auf eine Spiroergometrie (Belastungs-EKG) sollten Sie bitte verzichten, sie mann im Falle von ME/CFS mehr Schaden als Nutzen anrichten.

 

Bitte füllen und drucken Sie die online-Testbögen auf unserer Website aus und bringen Sie diese zum Termin mit. 

 

Bitte weisen Sie bei der Terminvereinbarung darauf hin, dass Sie zur Fatigue-Sprechstunde möchten.

 

Navigation Fatigue-Sprechstunde:  Was ist Fatigue? - ME/CFS - Termine - Online-Tests